StartAktuellesAus dem Bundesverband

Bundesverband



Arbeitslos oder doch BAFöG?

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail
[Bundesvorstands-PM] Der Bundesverband liberaler Hochschulgruppen (LHG) hält die Debatte um eine angemessene Höhe der Sozialleistungen für sehr befremdlich.

Ein nach BAFöG berechtigter Student bekommt monatlich in Deutschland maximal 648 Euro (Durchschnitt 375 Euro). Zieht man davon alleine die für die ärmsten 20% der Deutschen erhobenen Wohnkosten ab, bleiben noch 322 Euro. Davon muss er neben seinem Lebensunterhalt noch Bücher, Exkursionen, Arbeitsmaterialien, Semester- und gegebenenfalls Studienbeiträge zahlen – bei der Arbeitsbelastung eines Berufstätigen. Das ALG II liegt mit 359 Euro plus Wohngeld deutlich darüber. Der Bundesvorsitzende des LHG, Johannes KNEWITZ, dazu: „Für die meisten BAFöG-Studenten würde es sich theoretisch lohnen, sich arbeitslos zu melden und „schwarz“ zu studieren! Es ist schon merkwürdig wie wenig ein chancengerechter Zugang zum Studium in der Bundesrepublik zählt!“

Weiterlesen...

 

Liberale Hochschulgruppen wählen neuen Bundesvorstand

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

[Bundesvorstands-PM] Die Bundesmitgliederversammlung des Bundesverbandes Liberaler Hochschulgruppen (LHG) hat am Freitagabend (22.01.2010) in Göttingen einen neuen Bundesvorstand gewählt. Als Bundesvorsitzender wurde Johannes Knewitz (27, Mainz) bestätigt. Als Stellvertreter stehen ihm im nächsten Jahr Kristina Kämpfer (19, Berlin), Benjamin Blumenthal (24, München) und Berthold Haustein (19, Würzburg) zur Seite. Schatzmeisterin bleibt Sonja Worch (24, Karlsruhe), als International Officer wird Daniel George (30, Aachen) die internationalen Verbandskontakte auch im nächsten Jahr weiter pflegen.


Der neue und alte Bundesvorsitzende Johannes KNEWITZ zur Wahl des neuen Bundesvorstandes: „Ich freue mich sehr darauf, die Arbeit im nächsten Jahr weiter führen zu können. Der LHG ist heute breit aufgestellt und an fast allen Universitäten in Deutschland aktiv. Wir haben die beste Ausgangslage seit langem! Der erfolgreiche Kurs der strukturellen Verbreiterung muss weiter gegangen werden, wir wollen mehr Studenten an mehr Universitäten für liberale Ziele motivieren! Dazu sollen auch vermehrt neue Medien genutzt werden." In den nächsten Wochen wird daher unter anderem auch die neue Homepage des LHG online gehen. Auch thematisch will der neue BuVo noch aktiver werden. KNEWITZ dazu weiter: „Dass Prof. Dr. Pinkwart und Wolfgang Gerhardt sich Zeit genommen haben, die Mitgliederversammlung zu besuchen, zeigt, dass die hochschulpolitische Kompetenzen auch innerhalb der FDP wahrgenommen werden. Das muss auch weiterhin unser Anspruch sein!" 

Programmatisch beschäftigte sich die Bundesmitgliederversammlung neben Themen wie der Zukunft der Juristenausbildung vor allem mit dem Hochschulbild der Zukunft. „Bildung ist im 21. Jahrhundert wichtiger als je zuvor, dem müssen Universitäten und Politik Rechnung tragen. Die schwierige Gratwanderung ist dabei, einen Qualitätsverlust der Hochschulbildung zu verhindern." Die 43. ordentliche Bundesmitgliederversammlung der LHG vom 22.-24.01.2010 in Göttingen war mit über 80 Teilnehmern aus knapp 40 Gruppen aus der ganzen Bundesrepublik die größte Mitgliederversammlung der LHG seit fast 10 Jahren!

 

Liberale Hochschulgruppen laden zu Bundesmitgliederversammlung und Kongress

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

[Bundesvorstand-PM]: Vom 22. Bis 24. Januar 2010 finden in Göttingen die 43. Ordentlichen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Liberaler Hochschulgruppen und der Kongress „Die Hochschulen in neuem presseLicht: Studenten-, Professoren- und Universitätsbild nach Bologna“ statt. Neben dem Wissenschaftsminister Nordrhein-Westfalens Prof. Andreas Pinkwart und dem Vorsitzenden der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Wolfgang Gerhardt, MdB werden einige weitere interessante Gäste und Programmpunkte erwartet.

Weiterlesen...

 

Frohe Weihnachten!

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Der LHG-Bundesvorstand wünscht ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr 2010!

 

Setzt dem Unfug von DHV-Präsident Kempen ein Ende!

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

[Bundesvorstand-PM]: Nachdem Prof. Bernhardt Kempen, Präsident des Deutschen Hochschulverbandes (DHV), sich bereits in der letzten Woche mit dem „Bundesweiten Bildungsstreik“ solidarisiert hatte und die presseProfessoren als Betroffene des Bologna-Prozesses heroisierte, legt er nun in einem Spiegel-Interview nach: Die Professoren wären durch die Politik zu Akkreditierungsprozessen gezwungen worden und hätten somit keine andere Wahl gehabt, als die Studiengänge bis zur Unstudierbarkeit zu verschulen.

Weiterlesen...

 

Kongress und Bundesmitgliederversammlung vom 22. Januar - 24. Januar 2010

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Vom 22. - 24. Januar 2010 findet in Kongress unser Kongress zum Thema „Die Hochschulen in neuem Licht: Studenten-, Professoren- und Universitätsbild nach Bologna“ statt. Der Kongress beschäftigt sich mit der bmv_goettingen_kleinNeuausrichtung der Hochschulen in Folge des Bologna-Prozesses und den dadurch notwendig gewordenen Srukturanpassungen im Hochschulsystem. Am Rande des Kongresses tagt zudem die 43. Bundesmitgliederversammlung des Bundesverbandes Liberaler Hochschulgruppen (LHG). Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Wahl eines neuen Bundesvorstandes.

Weiterlesen...

 

Seite 30 von 44

Aktuelle Termine

Keine Termine

Folge uns bei Twitter

Unsere Kampagne

LHG-Postkarten

Mitgliedsgruppen

karte_klein

lymec_logo
fnst-stipendien2